Ökologischer Wandel geschlechterverantwortlich

Strategien, Konzepte und Maßnahmen zu einer geschlechtergerechten Verkehrs-, Energie- und Klimapolitik

Vortrag von Meike Spitzner, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
(Teilnahme im Heinrich Pesch Haus oder online möglich)

Die Herausforderungen liegen auf der Hand. Es ist wichtig, ins Handeln zu kommen und Lösungen vor Ort wie global erfahrbar zu machen. Wie können Ökonomie und Ökologie wirksam geschlechtergerecht und zukunftsfähig zum Wohle aller verbunden werden? Braucht es mehr als individuelle Verhaltensanpassung und strukturelle Veränderungen? Wie kann ein Handeln für Klimaschutz und ökologischen Wandel erreicht werden, um nachhaltiges Wertschaffen und die Transformation zu gestalten? Ihrem Vortrag folgt die Podiumsdiskussion im HPH, oder virtuell je nach Lage der Pandemie, u. a. mit

Hannah Bolz, Initiative Agenda 21 Ludwigshafen e.V. (ILA);
Natalie Hauke, Klimamanagerin des Rhein-Pfalz-Kreises
und Ayla Schellenberger, Abiturientin, Speyer

Moderation: Ulrike Gentner, Stellv. Direktorin HPH

Kooperationsveranstaltung des Heinrich Pesch Hauses mit den Gleichstellungsbeauftragten
der Stadt Ludwigshafen am Rhein und des Rhein-Pfalz-Kreises.

Wir erbitten Ihre Anmeldung aus organisatorischen Gründen bis 03.03.22 unter Tel. 0621 5999-162 oder E-Mail: anmeldung@hph.kirche.org

Für diese Veranstaltung wurden Mittel beim Land Rheinland-Pfalz beantragt.

https://heinrich-pesch-haus.de/wp-content/uploads/2022/02/22-03-09-oekologischer-wandel-geschlechterverantwortlich.pdf

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

Feb 22 2022
Vorbei!

Uhrzeit

6:00 pm - 7:30 pm

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen