Zukunft fair gestalten – Was das Lieferkettengesetz bewirkt

Der globale Handel ist geprägt von Menschenrechtsverletzungen, Umweltzerstörung und Ausbeutung. Mit dem Lieferkettengesetz werden in Deutschland erstmals Unternehmen verpflichtet, ihrer menschlichen und umweltbezogenen Sorgfaltspflicht bei Produktion, Handel und Verkauf von Waren nachzukommen. Was das genau für die Arbeitnehmer*innen im globalen Süden und für uns bedeutet, erfahren wir in einem Workshop mit unserem Experten Erik Dolch von ELAN e.V. (Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk RLP).
Die Steuerungsgruppe Fairtrade-Town Ludwigshafen lädt alle Interessierten ein, sich mit unserem Experten auszutauschen: Am 25.10. ab 18 Uhr wird Erik Dolch uns Stärken und Schwächen des neuen Gesetzes aufzeigen und gemeinsam mit uns diskutieren – auch wie wir uns in Ludwigshafen für den fairen Handel einsetzen können.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird online stattfinden. Nach Anmeldung unter agendabuero@ila21lu.de erhalten Sie von uns den Zugangslink zur Videokonferenz (Zoom).

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

Okt 25 2021
Vorbei!

Uhrzeit

6:00 pm - 8:00 pm
Kategorie

Veranstalter

Steuerungsgruppe Fairtrade-Town
Website
https://www.faires-lu.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen