Mittendrin – Umwelt erleben mit geflüchteten Kindern

Die ILA beginnt am 14. Juni 2016 das Projekt „Mittendrin – Umwelt erleben mit geflüchteten Kindern“

Auf dem Gelände der Ludwigshafener Notunterkunft für Flüchtlinge und Asylsuchende in der Wattstraße im Stadtteil Mundenheim, in der Familien untergebracht sind, findet von Juni bis November 2016 das Projekt „Mittendrin“ statt. Die Aktivitäten werden für Kinder ab 6 Jahre angeboten und sind in vier Bausteine gegliedert:

  • Gegenseitiges Kennenlernen und Erkundung vor Ort – Struktur im Alltag
  • Erforschung und Kennenlernen der natürlichen Umgebung des Wohnumfeldes der Kinder und der Stadt Ludwigshafen – Aktivierung von (Sozial-) Kompetenzen
  • Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen – Integration in eine fremde Gesellschaft
  • Familienausflüge

Einmal wöchentlich am Dienstag Nachmittag werden wir von 14 bis 16 Uhr vor Ort sein. Gestartet wird mit dem Anlegen und Pflegen von einigen Hochbeeten, Bau eines Insektenhotels und Erkundung des direkten Wohn-Umfeldes der Kinder unter umweltpädagogischen Gesichtspunkten. Anschließend findet die Erforschung und das Kennenlernen der natürlichen Umgebung des Wohnumfeldes der Kinder und der Stadt Ludwigshafen statt. Gesucht werden zwei Projektmitarbeiterinnen oder Projektmitarbeiter auf Honorarbasis.